Health Care Leaders Logo
 

Arzt/Ärztin im Gesundheitsamt Ref: 12990

Eigenständige Verantwortung im öffentlichen Dienst mit modern aufgestellten Teams in Bayern

Unser Mandant erfüllt die Aufgaben einer großen kommunalen Verwaltung im Herzen Bayerns und tritt selbstbewusst und vorbildlich als Zentrum auf. Geprägt von der dynamischen Entwicklung der letzten Jahrzehnte und mit innovativen Unternehmen gesegnet, profitieren die weit über hunderttausend Bewohnerinnen und Bewohner des urbanen Einzugsgebietes von vielen regionalen Vorteilen: hervorragende Gesundheits- und Krankenhauseinrichtungen, ausgezeichnete Bildungsangebote und ein attraktives Kulturleben mit breiten Freizeitmöglichkeiten. Der weltoffene und vielfältige Standort mit sehr guter Verkehrsanbindung nahe der Bayerischen Hauptstadt verfügt über ein gut geführtes und exemplarisch aufgestelltes Gesundheitsamt mit 4 großen Bereichen.

Im Rahmen einer langfristig angelegten Führungsplanung soll eine weitere Position als Arzt/Ärztin im Gesundheitsamt (Amtsarzt/Amtsärztin) besetzt werden. Dabei sind, je nach Vorerfahrungen, verschiedene Spezialisierungen und berufliche Weiterentwicklungen denkbar.
Der allgemeine Aufgabenbereich umfasst insbesondere eigenständige Tätigkeiten im Rahmen des Gesundheitsamtes mit insgesamt rund 50 engagierten Mitarbeitern (m/w/d) und in Teams, mit den anderen beteiligten Berufsgruppen sowie die spezifisch ärztlichen Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes, gemäß Gesundheitsdienst und Verbraucherschutzgesetz (GDVG) und SGB IX einschließlich ggf. Außenkontakte und gelegentlicher Öffentlichkeitsarbeit. Eine kontinuierliche berufliche Entwicklung und auch die Übernahme weiterer Verantwortung bis zur eigenständigen Übernahme von Leitungsauf-gaben sind dabei nach Absprache möglich.

Gesucht werden Persönlichkeiten mit abgeschlossenem Studium der Humanmedizin und mit dauernder Berechtigung zur Ausübung des ärztlichen Berufs in der Bundesrepublik Deutschland (zuzüglich Masernimmunität), bevorzugt mit Promotion. Erforderlich ist die Bereitschaft, den Amtsarztlehrgang mit der Befähigung für den höheren öffentlichen Gesundheitsdienst (4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Gesundheit) zu absolvieren, sollte die Qualifikation als Amtsarzt/Ärztin nicht ohnehin vorliegen. Mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Gesundheitswesen, eine abgeschlossene Weiterbildung in einem klinischen Fach (u.a. auch FA Psychiatrie oder Kinder- und Jugendmedizin) sowie die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin sind für Teilaufgaben ein zusätzlicher Vorteil, aber nicht Voraussetzung für die Bewerbung.

Die Aufgabe eignet sich für alle entsprechend ärztlich qualifizierten Persönlichkeiten, die eine attraktive, langfristige und gut dotierte neue Betätigung, weg von der Krankenhausversorgung und hin zur allgemeinen Gesundheitsfürsorge anstreben und ernst nehmen wollen. Interessenten und Interessentinnen sollten zudem über gute Kommunikationsfähigkeiten, Verantwortungsgefühl und Teambereitschaft verfügen, ebenso sind Eigeninitiative und konzeptionelles Denken, Organisationsbegabung und Entscheidungsbereitschaft eine gute Grundlage für die erfolgreiche Arbeit. Flexibilität und Belastbarkeit und der Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B sind zudem wünschenswert. Im Rahmen der Notfall- und Katastrophenplanung müssen sehr selten Rufbereitschaften im Hintergrunddienst geleistet werden; ansonsten ist die Tätigkeit zeitlich gut planbar. Das Gesundheitsamt ist modern aufgestellt und auch im Bereich der Digitalisierung auf einem vorbildlichen Weg.

Geboten wird ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem gut eingespielten, multiprofessionellen Team und bei attraktiver Besoldung (Übernahme oder Verbeamtung) und entsprechend höherer Einstufung z.B. bei zzgl. relevanten Qualifikationen; bei tariflich Beschäftigten werden möglichst gleichwertige Konditionen angestrebt, die um eine sichere arbeitgeberfinan-zierte betriebliche Altersvorsorge und durch eigene freiwillige Beiträge rentensteigernd ergänzt werden kann.

Teilzeit und flexible Arbeitsmodelle sind im öffentlichen Gesundheitsdienst gut etabliert und können auch nach Absprache eigene Bedürfnisse gut abbilden. Unterstützt wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Die auf Mitarbeiterbedürfnisse ausgerichtete Personalarbeit spiegelt die Attrak-tivität des Standorts wider, die zudem von Chancengleichheit und Wertschätzung geprägt ist. Klare Kompetenzaufteilungen runden das Gesamtbild ab. Der Eintrittstermin wird zeitnah angestrebt.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, würden wir gerne mit Ihnen unverbindlich ins Gespräch kommen. Herr Deutschenbauer steht Ihnen mit seinem Team jederzeit für Fragen zur Verfügung und sagt Ihnen absolute Vertraulichkeit und Diskretion zu.
Health Care Leaders ist eine auf Positionen im Gesundheitswesen spezialisierte Personalberatung. Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Karriere, interessante Weiterentwicklungsoptionen und das Thema „Führen im Gesundheits-wesen“ oder informieren Sie über unsere Arbeit auf www.healthcareleaders.de.

 

HCL Ref Nr: 12990

 

Dateien:
HCL-Healthcareleaders_1299-Arzt-Gesundheitsamt.pdf1.2 M

Keine passende Stelle für Sie?

Wir bieten Ihnen auch persönliche Coachings um den Spagat zwischen Führung, Management und den Herausforderungen des medizinischen Sektors perfekt zu meistern.

Rufen Sie uns an!

Tel.: 08362.925980

Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre berufliche Zukunft.

HCL - Health Care Leaders
Coaching und Consulting
Personalberatung

Steffen Deutschenbauer

Hintere Schöne 14
87669 Rieden am Forggensee

Tel.: 08362.925980
Fax.: 08362.925981
deutschenbauer(at)healthcareleaders.de

www.healthcareleaders.de

 
Hintere Schöne 14
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefon:+49 (8362) 92 59 80