Health Care Leaders Logo
 

Oberarzt Visceralchirurgie (m/w/d) Ref: 12540

Anspruchsvolle Abteilung für erfahrene und ambitionierte Praktiker in Süddeutschland

Unser Mandant ist ein Krankenhaus in städtischer Lage, das in einzelnen Fachbereichen den gehobenen Versorgungsstufen angehört und mit knapp 300 Betten höchsten medizinischen Qualitätsansprüchen genügt und dabei Top-Standards als Fokus-Listen-Klinik und Vorzeige-Krankenhaus in mehr als einer Abteilung erreicht. Der Träger ist eine bundesweit tätige frei-gemeinnützige Organisation mit großer Mitarbeiterzahl sowie engagierten Förderern und Freiwilligen. Als großer Dienstleister im Gesundheitswesen mit sozialem Gewissen ist dieser an weit über 500 Orten in Deutschland präsent, legt Wert auf nachhaltige Führungsthemen, betreibt zudem mehrere stationäre Krankenhauseinrichtungen mit langfristiger Strategie und stellt den Menschen in den Mittelpunkt des eigenen Wertesystems.

Der Standort in einer attraktiven Metropolregion umfasst neben dem Krankenhaus Altenhilfeeinrichtungen und eine Berufsfachschule, die alle zu einer Gesellschaft gehören. Neben den für ein Krankenhaus der Regelversorgungsstufe üblichen medizinischen Versorgungsangeboten in den allgemeinen und internistischen Gebieten, kann den Patienten auf den Gebieten Orthopädie/Unfallchirurgie/Wirbelsäulenchirurgie, Urologie, Kardiologie/Rhytmologie und Gastroenterologie hochdiversifizierte Medizin mit Schwerpunkt- bzw. universitärem Maximalversorgungscharakter angeboten werden.
Dies prägt auch die Personalstruktur mit über 1.000 Beschäftigten, den Charakter und die Atmosphäre des Standorts. Mit einer gut etablierten ZNA einschließlich integrierter Chest Pain Unit, Intensivstation mit 18 Plätzen, den 11 Kliniken, Zentren und Belegabteilungen vereinigt das Haus ein umfassendes medizinisches Spektrum in einem modernen Gesundheitszentrum und versorgt jährlich über 30.000 Patienten. Dabei wird auf die enge Kooperation mit niedergelassenen Ärzten und Belegern, Gesundheitsdienstleistern und Facharztpraxen aus der Region besonderer Wert gelegt. Zusätzlich werden mit zwei Altenhilfeeinrichtungen Pflegeplätze auf höchstem Niveau angeboten. Es besteht eine enge und gute Kooperation mit der Universität vor Ort.

Im Zuge einer geregelten Altersnachfolge nach langer erfolgreicher Tätigkeit ist die bisher breit aufgestellte Klinik für Chirurgie unter eine neue chefärztliche Führung gestellt worden, die auch generationsmäßig neue Schwerpunkte setzen kann. Zu diesem Zweck kann eine fachliche Fokussierung und Spezialisierung stattfinden, die neue Methoden genauso in den Vordergrund stellt wie aufwands-intensivere Fälle aus onkologischen (eigenes sowie universitäres Tumorboard) und anderen Segmenten und z.B. in Abstimmung mit der ebenfalls vor einigen Jahren altersbedingt neu aufgestellten Med. Klinik II (Gastroenterologie/Hämato-Onkologie/Endokrinologie).
Die Anerkennungen als Schilddrüsen- und Hernienzentrum bestehen bereits; Qualitätsindikatoren und fachliche Voraussetzungen für die Zertifizierung als Darmzentrum sind zugrundegelegt. Die diagnostisch innovative Gastroenterologie konnte z.B. in den letzten Jahren die Zahl der ERCP Untersuchungen vervierfachen. Weitere fachliche Standbeine - ob als Zentren oder andere sichtbare Ausprägungen (z.B. Pankreas, Onkologie) - können ausgebaut werden. Die routinemäßig bereits beachtliche Intensiv und OP Kapazität des Standorts mit 8 OP Sälen, die derzeit im Einschichtmodell betrieben werden, sichert die strategische Perspektive zusätzlich ab.

Die traditionelle Chirurgische Klinik (Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie) besteht derzeit aus einer chefärztlichen Leitung und vier bzw. fünf oberärztlichen und fachärztlichen Kollegen*innen sowie Assistenten*innen, denen derzeit 4 Jahre Weiterbildung Viszeralchirurgie, 2 Jahre Chirurgie im Common Trunk (3 Jahre Allg.) und 1 Jahr Spezielle Viszeralchirurgie angeboten werden können. Die Weiterentwicklung des Teams und Ergänzung der operativen Kompetenzen gehört genauso zur neuen Strategie wie die medizinische Planung und gute Vermarktung der Standortangebote im personellen, hausinternen sowie universitären und patienten-fokussierten Kontext.

Geboten wird eine Chance für ehrgeizige chefärztliche Persönlichkeiten mit breiten chirurgischen Vorkenntnissen, die sowohl Spezialisierung als auch Allgemeinchirurgie in einer renommierten Abteilung weiter ausbauen und abrunden können. Träger und Standort zeichnen sich durch hervorragende wirtschaftliche und medizinische Gegebenheiten aus.

Der Standort in einer regional dominanten  Universitätsstadt mit Nähe zur High Tech Entwicklung im Bereich Medizin und Wissenschaft ist besonders attraktiv und bietet neben spannenden Gestaltungsspielräumen eine sympathische historische Hochschulstadt inmitten einer reizvollen Landschaft. Der Eintrittstermin wird nach Vereinbarung festgelegt.

Wenn Sie Interesse haben und mit uns Kontakt suchen, würden wir gerne mit Ihnen über diese interessante Aufgabe ins Gespräch kommen. Herr Steffen Deutschenbauer steht Ihnen mit seinem Team für weitere Fragen telefonisch oder in einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung. Gerne sprechen wir mit Ihnen dabei auch über die Details der Herausforderung und die nächsten Schritte des Auswahlverfahrens.
HCL Health Care Leaders ist eine auf leitende Positionen im Gesundheitswesen spezialisierte Personalberatung. Sprechen Sie mit uns über interessante Weiterentwicklungsoptionen und das Thema „Führen im Gesundheitswesen“.

 

HCL Ref Nr: 12540

Dateien:
HCL-Healthcareleaders-12540-OA_Viszeralchirurgie.pdf1.2 M

Keine passende Stelle für Sie?

Wir bieten Ihnen auch persönliche Coachings um den Spagat zwischen Führung, Management und den Herausforderungen des medizinischen Sektors perfekt zu meistern.

Rufen Sie uns an!

Tel.: 08362.925980

Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre berufliche Zukunft.

HCL - Health Care Leaders
Coaching und Consulting
Personalberatung

Steffen Deutschenbauer

Hintere Schöne 14
87669 Rieden am Forggensee

Tel.: 08362.925980
Fax.: 08362.925981
deutschenbauer(at)healthcareleaders.de

www.healthcareleaders.de

 
Hintere Schöne 14
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefon:+49 (8362) 92 59 80