Health Care Leaders Logo
 

Oberarzt Schmerztherapie (m/w/d) Ref: 12230

Interessante Aufgabe mit Weiterentwicklungscharakter in Baden-Württemberg

Die Krankenhäuser eines Landkreises befinden sich an zwei Standorten: die Schwerpunktklinik zur akuten Versorgung (regionales Traumazentrum) und die sympathische Klinik für Geriatrische Rehabilitation mit ambulanten MVZs. Die 850 gut eingespielten MitarbeiternInnen betreuen zusammen über 400 Betten und versorgen fast 40.000 ambulante bzw. stationäre Patienten. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist die gewissenhafte und menschlich vertrauensvolle Versorgung der Region. Darauf legt das langjährige und verlässliche Management und die regionale Politik Wert. Aus- und Weiterbildung werden durch zusätzliche Förderkonzepte besonders unterstützt.

Am Klinikum sind folgende Fachbereiche, Zentren und Kliniken vertreten: Unfall- und Orthopädische Chirurgie; Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie; Frauenklinik mit zertifiziertem Brustzentrum; Zentrum für ästhetische Medizin und ästhetische Chirurgie »Ästhetik Line«; Gastroenterologie und Onkologie; Kardiologie (mit LHKM u. Angiologie), Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit Diabetes-Ambulanz, Sozialpädiatrischem Zentrum und perinatologischem Schwerpunkt; Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit Tinnitus-Zentrum; Institut für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie; Institut für Radiologie und Nuklearmedizin; Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (Beleg- abteilung), Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie (Belegabteilung); Dermatologie (Belegabteilung).

Die anstehende Modernisierung mit Komplettneubau eines Zentralklinikums für den Landkreis sowie die gute Fachkompetenz der MitarbeiterInnen garantie- ren eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Als akademisches Lehrkrankenhaus haben die Standorte direkten Zugang zur medizinischen Maxi- malversorgung und bilden medizinischen Nachwuchs kompetent und zukunftsgerichtet aus.

An beiden Betriebsstätten bestehen breite ambulante Versorgungsangebote in Medizinischen Versorgungs- zentren (MVZ), die zur Sicherung der wohnortnahen, fachärztlichen Versorgung beitragen.

Das Krankenhaus verfügt über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz und hat darauf eine bedeutende Traumatologie für die umliegende Sport- und Freizeitregion aufgebaut. Für Therapie und Be- handlung stehen alle modernen medizinischen Großgeräte zur Verfügung. Seit 2006 ist das Krankenhaus KTQ-zertifiziert.

Das Institut für Anästhesiologie, operative Intensiv- medizin und Schmerztherapie (1/8/4/9) leistet jährlich mehr als 6.000 Anästhesien in 4 OP Sälen (u.a. über 50 Kinderanästhesien unter 5 Jahren) und betreut auch die Intensivmedizin.

Es stehen moderne Anästhesiearbeitsplätze mit ausschließlich elektronischer Anästhesiedoku- mentation zur Verfügung. Die Regionalanästhesien, z.T. sonografie-gesteuert, stellen einen ausgeprägten Anteil dar. Auf der interdisziplinären Intensivstation unter anästhesiologischer Leitung mit 10 Betten werden extrakorporale Nierenersatztherapie, moderne Beatmungstechnologie invasiv wie nicht- invasiv, ambulante Schmerztherapie chronischer Schmerzen sowie akuter Schmerzdienst anhand moderner Protokolle angeboten. Die notärztliche Versorgung an vier Standorten wird zudem durch die Ärzte der Abteilung sichergestellt.

Für die zu besetzende Position wird ein/eine engagierte/r und kooperative/r Facharzt/Fachärztin

für Anästhesie gesucht mit fundierten Kenntnissen im Bereich Anästhesiologie und Intensivmedizin, idealerweise ergänzt durch Erfahrungen in der Schmerztherapie oder Rettungsmedizin. Weiterhin sind Sozialkompetenz und Teamfähigkeit wichtig sowie Verständnis für wirtschaftliche Belange und die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Geboten wird die freie ärztliche Tätigkeit im Rahmen des Facharztstandards unter bewusstem Verzicht auf Überregulation durch SOPs, die Übernahme der Versorgung von Neugeborenen im Rahmen der Sectio durch Pädiater am Hause. Es liegen die Weiterbildungsermächtigung für 4 Jahre im Bereich Anästhesie sowie die volle Weiterbildungser- mächtigung für die spezielle anästhesiologische Intensivmedizin vor. Die Klinik unterstützt umfang- reich die Fachweiterbildung ihrer MitarbeiterInnen, sowohl intern als auch bei externen Kursen. Der Chefarzt führt ein know-how intensives und aus- bildungsafines Team. Auf Mentoring wird großer Wert gelegt. Der operative Betrieb und die Weiterent- wicklung des Bereiches Schmerztherapie sind eine Führungsverantwortung.

Die Position bietet die Möglichkeit zur Teilnahme am Notarztdienst bis LNA Gruppe als Nebentätigkeit.

Die Vergütung erfolgt nach TVÄ-VKA mit den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes. Das attraktive Dienstplanmodell sieht u.a. auch den regelmäßigem Dienstausgleich durch Freiwochen vor. Die angebotene Position ist auch als Teilzeit- beschäftigung denkbar.

Der Eintrittstermin wird nach Vereinbarung festgelegt.

Der Standort befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage am Schwarzwald aber in guter Distanz um auch Stuttgart, Karlsruhe und andere Zentren u.a. mit sehr schnellen Öffentlichen Nahverkehrsverbindungen zu erreichen. Neben einem attraktiven Umfeld werden vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten ange- boten. Weiterführende Schulen sind vorhanden.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, würden wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Herr Deutschenbauer steht Ihnen mit seinem Team jederzeit für Fragen zur Verfügung und sagt Ihnen absolute Vertraulichkeit und Diskretion zu.

Health Care Leaders ist eine auf leitende Positionen im Gesundheitswesen spezialisierte Personalbe- ratung. Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre Karriere, interessante Weiterentwicklungsoptionen und das Thema „Führen im Gesundheitswesen“ oder infor- mieren Sie auf www.healthcareleaders.de über unsere Arbeit.

 

HCL Ref Nr: 12230

Keine passende Stelle für Sie?

Wir bieten Ihnen auch persönliche Coachings um den Spagat zwischen Führung, Management und den Herausforderungen des medizinischen Sektors perfekt zu meistern.

Rufen Sie uns an!

Tel.: 08362.925980

Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre berufliche Zukunft.

HCL - Health Care Leaders
Coaching und Consulting
Personalberatung

Steffen Deutschenbauer

Hintere Schöne 14
87669 Rieden am Forggensee

Tel.: 08362.925980
Fax.: 08362.925981
deutschenbauer(at)healthcareleaders.de

www.healthcareleaders.de

 
Hintere Schöne 14
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefon:+49 (8362) 92 59 80