Health Care Leaders Logo
 

Ltg. Geschäftsbereich Leistungsmanagement (m/w/d) Ref: 12430

Modernes Patientenmanagement und Medizincontrolling für 300 Betten

Unser Kunde ist ein modern auftretendes städtisches Klinikum mit über 300 Betten und Plätzen in Rheinland-Pfalz. Mit den großen Fachbereichen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie, Anästhesie/Intensivmedizin und einer Belegabteilung deckt das klinische Angebot alle Komponenten der lokalen Grund- und Regelversorgung ab. Neben der großen intensivmedizinischen Abteilung werden entsprechende Spezialisierungen (Neurologie mit Stroke Unit) besonders in den Kliniken für Innere Medizin und Chirurgie vorgehalten und stetig weiterentwickelt. Im Zuge eines anstehenden Modernisierungsprozesses sind mehrstellige Mio. Investitionen für Neubaupläne vorgesehen. Im gleichen Maße sollen Strukturen und Abläufe aktualisiert und Organisationsmuster auf den aktuellsten Stand gebracht werden.

Die Neuorganisation der kaufmännischen Führungsbereiche erfolgt im Rahmen der Bestellung einer neuen kaufmännischen Direktion. Neben wirtschaft-lichen, strategischen und sog. ,kulturellen‘ Aspekten soll bei den strukturellen Stratifizierenden besonders auch der Themenbereich Leistungserbringung im Rahmen der eigenbetrieblichen Verfasstheit und der strategischen Neuausrichtung (ggf. auch in einer neuen Unternehmensform) Berücksichtigung finden. Auf diesem Wege sollen alle Bereiche nach den Gesichtspunkten des guten Kaufmanns durchleuchtet und sinnvoll aufgestellt werden.
Mit der Bereichsleitung soll eine Führungsebene der kaufmännischen Direktion entstehen, die die Leitung mehrerer fachlich besetzter Abteilungen umfasst. Neben dem Bereich Rechts- u. Personalwesen soll eine Verantwortlichkeit für den Themenkreis Leistungsmanagement die Aufgaben und Abteilungen Medizincontrolling, Patientenmanagement, Abrechnung und andere naheliegende Bereiche (z.B QM) bündeln. Weiterhin soll über den bestehenden Abteilungen Rechnungswesen, Buchhaltung, Controlling eine dritte Bereichsleitung Finanzen angesiedelt werden.
Der Geschäftsbereich Leistungsmanagement umfasst die Bereiche Medizincontrolling und Erlösmanagement, Patientenmanagement und Belegungsmanagement sowie das Thema QM und Strukturdaten. Für den Bereich ist eine eigene Führungspersönlichkeit vorgesehen deren Aufgabe vorwiegend in der Mitarbeiterführung, Koordination und strategischen und organisatorischen Arbeit liegt. Die entsprechende operative Abwicklung muss innerhalb der betroffenen Abteilungen organisiert werden. Dabei ist die Größe der Einrichtung als Haus der Grund- und Regelversorgung mit maßgeblich.  Für die meisten Aufgaben ist der Fachbereich in allen Abteilungen personell gut aufgestellt und könnte aber auf Bereichsleitungsebene weiterer Führung bedürfen um dies weiter sicherzustellen. Als KIS ist „i-solution“ neben SAP etabliert.
Neben organisatorischen und strategischen Themen gibt es in diesem Bereich besonders auch Aspekte des Qualitätsmanagements, Risikomanagements und der Compliance zu berücksichtigen, die heute zu den normalen Abläufe eines Krankenhaus-betriebs der Grund- und Regelversorgung gehören. Ohne Frage ist im Bereich Leistungsmanagement die Thematik der Wirtschaftlichkeit in hohem Maße strategisch relevant und maßgeblich. Bis vor der Corona Pandemie konnte das Haus hervorragende wirtschaftliche Ergebnisse vorweisen und es gibt keinen Grund dieses Ehrgeiz auch in den post-pandemischen Zeiten nicht zu verfolgen.

Gesucht wird eine kommunikative, analytisch starke  und kooperativ arbeitende Führungspersönlichkeit, die Führungserfahrung aus erfolgreich gemeisterten  Projekten, sowie fachliches und gestaltendes Know-How aus den betroffenen Teilbereichen mitbringt.  Neben einer Qualifikation aus den Bereichen der kaufmännischen, pflegerischen oder medizinischen Sparte ist eine Führungspersönlichkeit aus dem Krankenhausmanagement gefragt, die eine eigene Bereichskultur prägen und Verantwortung für zentrale Bereiche der kaufmännischen Aufgaben am Haus übernehmen kann. Neben der Vertretung des Bereichs nach Innen und Außen (MDK) sollen besonders Aspekte wie Compliance und Risikomanagement auch im Kontext der Aufsichtsgremien vertreten werden. Hierzu gibt es die besonderen Anforderungen an einen glaubhaften Auftritt , die es mit eigenen Gestaltungsideen für die Zukunft des Krankenhauses im Rahmen der Bereichsführung zu  verbinden gilt.

Die sympathische historische Stadt  bildet mit knapp 50.000 Einwohnern ein attraktives Mittelzentrum in der Metropolregion Rhein-Neckar und bietet auch als Lebensmittelpunkt beste Bedingungen. Der Eintrittstermin wird nach Vereinbarung festgelegt und zeitnah angestrebt.

Wenn Sie Interesse haben und mit uns Kontakt suchen, würden wir gerne mit Ihnen über diese interessante Aufgabe ins Gespräch kommen. Herr Steffen Deutschenbauer steht Ihnen mit seinem Team für weitere Fragen telefonisch oder in einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung.

 

 

HCL Ref Nr: 12430

Dateien:
HCL-Healthcareleaders_12430_Leistungsmanagement.pdf843 K

Keine passende Stelle für Sie?

Wir bieten Ihnen auch persönliche Coachings um den Spagat zwischen Führung, Management und den Herausforderungen des medizinischen Sektors perfekt zu meistern.

Rufen Sie uns an!

Tel.: 08362.925980

Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre berufliche Zukunft.

HCL - Health Care Leaders
Coaching und Consulting
Personalberatung

Steffen Deutschenbauer

Hintere Schöne 14
87669 Rieden am Forggensee

Tel.: 08362.925980
Fax.: 08362.925981
deutschenbauer(at)healthcareleaders.de

www.healthcareleaders.de

 
Hintere Schöne 14
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefon:+49 (8362) 92 59 80