Health Care Leaders Logo
 

Leitung Einkauf (m/w/d) Ref: 12400

Verantwortliche Einkaufsstrategie mit großer Apotheke

Unser Kunde ist ein städtisches Klinikum mit über 300 Betten in Südwest Deutschland. Große chefärztlich geführte Fachbereiche decken das gesamte Spektrum der Versorgung bis in die Schwerpunktmedizin ab: Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie, eine breit aufgestellte Anästhesie und Intensivmedizin sowie Belegabteilungen. Neben der großen anästhesiologisch geführten intensivmedizinischen Abteilung mit Weaning werden entsprechende Spezialisierungen  besonders in den Kliniken für Innere Medizin und Chirurgie vorgehalten und stetig weiterentwickelt. Im Zuge eines anstehenden Modernisierungsprozesses sind über 40 Mio. Investitionen für den Neubau eines Flügels vorgesehen.  Im gleichen Maße sollen Strukturen und Abläufe aktualisiert und Organisationsmuster auf den aktuellsten Stand gebracht werden.

Die Neuorganisation der kaufmännischen Führungs-bereiche erfolgt im Rahmen der Bestellung einer neuen kaufmännischen Direktion. Neben wirtschaft-lichen, strategischen und sog. ,kulturellen‘ Aspekten sollen bei den strukturellen Stratifizierenden besonders auch die Themenbereiche der kfm. Administration im Rahmen der eigenbetrieblichen Verfasstheit und der strategischen Neuausrichtung (ggf. auch in einer neuen Unternehmensform) Berücksichtigung finden. Auf diesem Wege sollen alle Bereiche nach den Gesichtspunkten des guten Kaufmanns durchleuchtet und sinnvoll aufgestellt werden.

Mit der Bereichsleitung Einkauf soll eine Führungs-ebene der kaufmännischen Direktion entstehen, die die Leitung mehrerer fachlich besetzter Abteilungen umfasst. So soll neben dem Bereich Einkaufswesen Verantwortlichkeiten auch für die Themenkreise Personal/Recht sowie Leistungsmanagement (Abtei-lungen Medizincontrolling, Patientenmanagement, Abrechnung) und andere naheliegende Bereiche (z.B QM) gebündelt und über den bestehenden Abteilungen Rechnungswesen, Buchhaltung, Controlling ebenso eine Bereichsleitung Finanzen angesiedelt werden.

Für den Bereich Einkauf ist eine eigene Führungsper-sönlichkeit vorgesehen deren Aufgabe vorwiegend in der Mitarbeiterführung, Koordination und strategischen und organisatorischen Arbeit liegt. Die entsprechende operative Abwicklung muss innerhalb der betroffenen Abteilungen und Sektionen organisiert werden. Dabei ist die Größe der Einrichtung als Haus der Grund- und Regelversorgung mit maßgeblich. Die operative Abwicklung selbst ist personell gut aufgestellt und steht unter sachkundiger Bearbeitung, die aber auf Bereichs-leitungsebene weiterer Führung bedarf. Ein eigener Bereich Complinace besteht derzeit noch nicht; es müssen aber auch hier entsprechend sinnvolle Organisationstypen gefunden werden, um das Arbeitsvolumen fachlich und inhaltlich abzuwickeln.
Zusätzlich zur Bereichsverantwortung ist es auch denkbar, dem neugeschaffenen Bereich gewisse Verantwortlichkeiten für andere Aufgabengebiete z.B. Apotheke zuzuordnen. Seit 1983 wird die pharmazeutische Versorgung der Patientinnen und Patienten durch eine große Krankenhausvoll-apotheke übernommen. Weiterhin werden 8 Kliniken und weitere Einrichtungen mit Arzneimitteln und Medizinprodukten versorgt, sodass die stetig wachsende Versorgungsverantwortung derzeit über 3.000 Betten umfasst. Seit 2003 ist das Haus Mitglied in der Einkaufsgemeinschaft GDEKK in Köln, einer der größeren Einkaufsringe in Deutschland mit mehr als 70 Kliniken. Gemeinsam stellt man sich bisher der Herausforderung des ständig wachsenden Kostendrucks und der steigenden Qualitätsanforderungen, eine Neuausrichtung ist aber denkbar und muss inhaltlich und strategisch beleuchtet werden. Neben organisatorischen und strategischen Themen gibt es in diesem Bereich besonders auch Aspekte des Qualitätsmanagements, Risikomanagements und der Compliance zu berücksichtigen, die über die normalen Abläufe eines Krankenhausbetriebs der Grund- und Regelversorgung hinausgehen. Ohne Frage ist im Bereich pharmazeutischer und anderer Einkaufsthemen die Thematik der Wirtschaftlichkeit in hohem Maße strategisch relevant und maß-geblich.

Gesucht wird eine kommunikative, analytisch starke  und kooperativ arbeitende Führungspersönlichkeit, die Führungserfahrung aus erfolgreich gemeisterten  Projekten, sowie fachliches und gestaltendes Know-How aus den betroffenen Teilbereichen mitbringt.  Neben einer akademischen oder kfm. Qualifikation aus den Bereichen der kaufmännischen oder juristischen oder vergleichbaren Bereiche ist eine Führungspersönlichkeit aus dem Krankenhaus-management gefragt, die eine eigene Bereichskultur prägen und Verantwortung für zentrale Bereiche der kaufmännischen Aufgaben am Haus übernehmen kann. Neben der Vertretung des Bereichs Einkaufs nach Innen und Außen sollen besonders die rechtlichen Aspekte ggf. auch im Kontext der Aufsichtsgremien vertreten werden. Hierzu gibt es die besonderen Anforderungen an einen glaub-haften Auftritt, die es mit eigenen Gestaltungsideen für die Zukunft des Krankenhauses im Rahmen der Bereichsführung zu  verbinden gilt.

Die sympathische historische Stadt  bildet mit knapp 50.000 Einwohnern ein attraktives Mittelzentrum in der Metropolregion Rhein-Neckar und bietet auch als Lebensmittelpunkt beste Bedingungen. Der Eintrittstermin wird nach Vereinbarung festgelegt und zeitnah angestrebt.

Wenn Sie Interesse haben und mit uns Kontakt suchen, würden wir gerne mit Ihnen über diese interessante Aufgabe ins Gespräch kommen. Herr Steffen Deutschenbauer steht Ihnen mit seinem Team für weitere Fragen telefonisch oder in einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung.

 

HCL Ref Nr: 12400

Dateien:
HCL-Healthcareleaders_12400_BL_Einkauf.pdf845 K

Keine passende Stelle für Sie?

Wir bieten Ihnen auch persönliche Coachings um den Spagat zwischen Führung, Management und den Herausforderungen des medizinischen Sektors perfekt zu meistern.

Rufen Sie uns an!

Tel.: 08362.925980

Gerne reden wir mit Ihnen über Ihre berufliche Zukunft.

HCL - Health Care Leaders
Coaching und Consulting
Personalberatung

Steffen Deutschenbauer

Hintere Schöne 14
87669 Rieden am Forggensee

Tel.: 08362.925980
Fax.: 08362.925981
deutschenbauer(at)healthcareleaders.de

www.healthcareleaders.de

 
Hintere Schöne 14
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefon:+49 (8362) 92 59 80